Portulak


Name:

Portulak (Portulaca oleracea)

Erntezeit:

August - September

Aussehen:

rundliche, fleischige, grüne Blätter

Geschmack:

salzig, nussartig

Verwendung:

Portulak nutzt man meistens klein geschnitten in Salaten und Quarkzubereitungen. Sollen die Blätter gegart verwendet werden, reicht es, sie kurz zu blanchieren oder in Öl zu dünsten.

Besonderes:

Die Pflanzen enthalten größere Mengen von Vitamin C und Omega-3-Fettsäuren und kann somit helfen auch Herzinfarkt und Schlaganfälle verhindern. Portulak soll auch gegen Kopfschmerzen und Nervosität helfen, auch eine hustenstillende und fiebersenkende Wirkung wird ihm nachgesagt.

#Portulak #Schnittsalat

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge