Steinhaufen
Steinhaufen

fördert die biologische Vielfalt

Gewächshaus
Gewächshaus

Im Frühling produzieren wir im Gewächshaus Salate

Einer unserer Olivenbäume
Einer unserer Olivenbäume

Im warmen Weinbauklima des Burggrafenamtes ist es möglich Oliven anzubauen.

Steinhaufen
Steinhaufen

fördert die biologische Vielfalt

1/16
Kater Romeo
Kater Romeo

Biene auf Sonneblume
Biene auf Sonneblume

Truthahn
Truthahn

Kater Romeo
Kater Romeo

1/12

Der Bachguterhof

 

Seit 1913 befindet sich der Bachguterhof in Besitz der Familie Laimer. 1998 hat sich unsere Familie für die ökologische Landwirtschaft nach Bioland-Richtlinien entschieden. Anfänglich wurden auf dem Hof nur Äpfel und Trauben angebaut. Mit den Jahren hat sich unsere Einstellung zu diesen Monokulturen verändert und es wurde bewusst auf Vielfalt und mehr Ökologie geachtet.

 

Wir produzieren gesundes Gemüse und Obst von hoher Qualität nach ökologischen Prinzipien und legen dabei besonderen Wert auf Mischkulturen, große Sorten- und Artenvielfalt und die Wiederstandfähigkeit gegen Krankheiten der Pflanzen.

Unsere landwirtschaftlich genutzte Fläche beträgt 2,25 ha, die sich in 4 Grundstücke unterteilt.

 

  • Die kleinste Grundparzelle befindet sich bei der Hofstelle in Dorf Tirol, auf ihr befinden sich das Wohngebäude mit zwei Ferienwohnungen und das Wirtschaftsgebäude, sowie einige Unterstände für unsere Tiere.

     

  • Das zweite Grundstück ist nicht weit vom Haus entfernt. Darauf befinden sich ein Folientunnel und ein großer Teil unserer Gemüsebeete. Dazwischen wachsen Äpfel- und Birnbäume, aber auch Stein- und Beerenobst.

     

  • Ein kleines Stück darunter befindet sich unsere Obstwiese.

     

  • Unser Weinberg, das vierte Grundstück, befindet sich in sonniger und steiler Lage gegenüber der Brunnenburg und dem Schloss Tirol. Auf diesen sonnigen Terrassen gedeihen neben Trauben auch noch verschiedene Stein-und Kernobstsorten, Kastanien und einige Feigen- sowie Olivenbäume. Hier stehen eine kleine Anzahl unserer Bienenstöcke.

 

Alle Grundstücke sind größtenteils mit Hecken umsäumt. Diese dienen als  Abgrenzung, Windschutz, Vogel- und Insektennahrung und zum Teil auch als Schutz vor den Pestiziden der konventionellen Landwirtschaft.

 

Als Nebenerwerb zu unserem Hof gehört auch eine nach Bioland-Richtlinien geführte Imkerei. Die Selbstversorgung mit gesunden Lebensmitteln ist eines unser Hauptanliegen.